Seit Mitte Dezember ist die vSAN Applianve VxRail in der Version 4.7 verfügbar.

Welche Versionen sind in VxRail 4.7 implementiert

  • VxRail 4.7 is based on vSAN 6.7 U1
  • VxRail 4.5 is built with vSAN 6.6 U1
  • VxRail 3.5 and 4.0 are built with vSAN 6.2

Für Bestandskunden steht das Update zur Verfügung. Für Neukunden werden die neuen Systeme im Q1 mit 4.7 ausgeliefert.

Funktionsvergleich zu den alten Versionen:

Feature VxRail 3.0 VxRail3.5 VxRail4.0 VxRail4.5 VxRail4.7
Deduplication and compression
RAID 5 and RAID 6 erasure coding
Deploying thin swap objects
Software checksum
New on-disk format (3.0)
IOPS limits
IPv6 (full network support) 1
Space reporting
Health service
Performance service
Write-through in-memory cache
Stretch cluster
All-Flash configuration
Fault domains
3-node configuration
2-node configuration 2
Handling of problematic disk
SMP-FT

Note:

  1. IPv6 multicast is required for the ToR Switch and VxRail management communication. IPv6 addresses are not supported.
  2. Coming in 4.7.100 release. Announced at VMworld Barcelona 2018.
Unicast support
Data-at-rest Encryption
Enhanced stretched cluster with local fault protection
Resynchronization throttling
Management of vSAN using ESXi Host Client
Rebalancing enhancements
Repair enhancements
Degraded disks handling
Maintenance Mode enhancements
Health service enhancements

 

Aktuelles Update Video von 4.5 auf 4.7

 

Einer der wichtigen Neuerungen ist die flexible Lizenzierung von vSAN
Parallel zu Enterprise sind jetzt auch Advanced und Standard verfügbar.
Kunden können auch bereits vorhandene vSAN Lizenzen aus ReadyNodes oder anderen BYO Umgebungen übernehmen.

 

Weiter gibt es mit der Version 4.7 eine Integration des VxRail Managers in das vCenter – was alles nochmals einfach macht und das Management nochmal verbessert und optimiert

 

Noch eine tolle Nachricht für VxRrail ist – 2 Node !
Es wird im Q1 2019 auch eine 2 Node Konfiguration mit VxRail geben.