VirtualMachineBlogger

Not another english IT blog – Der deutsche VMware, vSAN & HCI Blog

VxRail – „vSAN vom Feinsten“

Wer sich HCI Lösungen auf der Basis von vSAN anschaut und testet kommt nicht an der „VxRail“ Lösung von Dell EMC vorbei.
Diese stellt die Lösung mit der höchst möglichen Automatisierung dar, aus meiner persönlichen Sicht leistet dies derzeit kein
anderer Hersteller auf diese Weise.

Ich möchte hier VxRail in gewissen Teilen genauer vorstellen und auch einige Informationen und Links dazu.

VxRail Systeme basieren auf X86 Standard Servern von Dell EMC (1HE R640 und 2HE R740 Serie).

Anbei eine Übersicht der Verfügbaren Node Modelle:

(Quelle: https://store.emc.com/en-us/Product-Family/VxRail-Products/Dell-EMC-VxRail-Appliance/p/VCE-VxRail)

VxRail gibt es in verschiedensten Ausprägungen, angepasst auf die Anforderungen des Kundenumgebung.

Die aktuell noch angebotene G-Serie basiert noch nicht auf „Dell EMC“ sondern noch auf den älteren Quantas Modellen.
Wer GPU benötigt für VDI „muss“ auf V-Serie setzen und wer die Kapazität eine S-Serie benötigt kann das nur als Hybrid Modell (Cache + SATA).

Die E+V+P Serie sind sowohl als Hybrid als auch als All Flash Modelle erhältlich.

Worin liegt nun der Vorteil/Mehrwert einer VxRail gegenüber einer Standard Server Lösung (HCL kompatibel) oder „Ready Node“ Lösung.
Als erstes die Punkte die aus meiner Sicht den größten Mehrwert darstellen:

  • durchgehende Support Lösung für Hardware, Software und Hypervisor
  • „One Click Update“ – nur 1 File für das Update des gesamten Stack (Hardware, Firmware, Driver, Hypervisor(Vmware))
  • Einfacheres skalieren des Systems „Nodes hinzufügen“, „Disks hinzufügen“ – diese Dinge sind deutlich vereinfacht.
  • 100% abgestimmte Hardware, Firmware und Treiber – Bei VxRail bekommt man die Lösung „out of the box“ die ein komplett abgestimmtes Systems ist.

Ich möchte nun ein paar Punkte herausnehmen und genauer ansehen:

„One Click Update“ – Der Satz ist leider nicht Programm, es sind ein paar mehr als nur 1 Click zu einspielen eines Updates.
Aber es ist um eine vielfaches einfacher als bei einer Standard Umgebung, weniger komplex und weniger „menschliche“ Fehler können gemacht werden.
Somit gibt es hier deutliche Einsparungen an Zeit und somit auch Kosten.
Wer möchte kann mit erweitertem Support bei Dell EMC die Updates gleich komplett aus der Hand geben und diese vom Dell EMC machen lassen.
Dies ermöglicht gerade in komplexeren Umgebungen eine deutliche Einsparung von Administrationsaufgaben.

Theme von Anders Norén